Stadtkirche

Adresse Kirche:                                                        
Wilhelm-Leuschner-Platz 14                                                      

63225 Langen
 
Adresse Gemeindehaus:                                                    

Frankfurterstraße 3a  
63225 Langen


'Offene Kirche'
Di - So von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Pfarramt Süd                                                             
Pfarrerin Erdmuthe Jähnig-Diel                   

06103- 702578                                                     
e.jaehnig-diel@langen-evangelisch.de        

Pfarramt Nord
Pfarrer Christian Mulia  
06103-9888271
c.mulia@langen-evangelisch.de


 

Die Stadtkirche

Der hohe Kirchturm unserer neugotischen Stadtkirche prägt das Bild der Langener Altstadt. Ihr roter Sandsteinbau ist für viele zum Wahrzeichen von Langen geworden. Durch ihre Größe wird unsere Kirche auch "Dom der Dreieich" genannt.

Wir freuen uns an unserer schönen Kirche und wollen sie für die Menschen öffnen. Sie ist Mittelpunkt des geistlichen und kulturellen Lebens des Stadtkirchenbezirks. Unter einem Gewölbe mit lichtblauem Himmel und goldenen Sternen feiern wir Gottesdienst. Nicht nur am Sonntagmorgen, sondern auch unter der Woche. Unsere Kirche ist ein Ort der Stille und des Gebets. Menschen kommen an den Wochenenden und zeitweise während der Woche hier her, um Ruhe zu finden, zu beten und zu schauen. Wir schätzen Musik und Kunst: Der Raum und die große Orgel sind Ausgangspunkt vielfältiger Konzerte, von Klassik bis Moderne. Häufig wird die Stadtkirche auch als Ausstellungs- und Theaterraum genutzt.

Wir möchten, dass sich Kinder bei uns wohl fühlen . Die Kindertagesstätte, die eine Betreuung für 60 Kinder anbietet, und der Kindergottesdienst tragen ihr Eigenes zu einer lebendigen Atmosphäre bei.

Wo man uns findet

Der Stadtkirchenbezirk umfasst das Gebiet östlich von Mühl- und Lutherstraße. Das beinhaltet sowohl die Altstadt rund um das alte Stadtzentrum wie Neubaugebiete aus den 50iger, 70iger und 90iger Jahren. Viele Neuzugezogene prägen den Gemeindebezirk ebenso, wie alteingesessene Langener.

Historie Stadtkirche

Die Evangelische Stadtkirche in Langen wurde am 26. August 1883 in Gegenwart von Großherzog
Ludwig IV. von Hessen eingeweiht. Am selben Tag erhielt Langen die Stadtrechte. Sie wurde vom herzoglichen Baurat Horst im neugotischen Stil entworfen. Lesen sie dazu auch unsere Broschüre über die Stadtkirche: Broschüre (490,39 KB)
Seit 1997 hat der Innenraum der Stadtkirche wieder seine historische Gestalt. Davor war der Innenraum nach einer Sanierung 1959 in Weiß gehalten.
 

Verein der Freunde der Stadtkirche e.V.

Die “Freunde der Stadtkirche e.V.” haben die Restaurierung der Stadtkirche von Langen mitinitiiert, begleitet und durch Spenden finanziert. Seit 1997 ist die Stadtkirche wieder im historischen Zustand. Doch auch weiterhin werden Mittel zur Unterhaltung der Stadtkirche gebraucht. So wurden in den letzten Jahren die Sanitäranlagen und der Kirchhof für 150.000 € erneuert und eine neue Lautsprecheranlage installiert. Darum bleibt der Verein auch weiterhin aktiv.


Eine Aktion, die der Unterhaltung der Stadtkirche zugutekommt, ist der “Erwerb” eines goldenen Sternes am nachtblauen Gewölbe der Stadtkirche oder der "Stadtkirchenwein" mit eigenem Etikett.
Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Gemeindebüro  Bahnstraße 46.

Als neustes Projekt istder Einbau von vier Fenstern nach Entwürfen des Langener Glaskünstler Professor Johannes Schreiter umgesetzt werden.
Die vier Fenster sind im Querschiff der Stadtkirche eingebaut. Die Finanzierung erfolgt über den Verein der Freunde der Stadtkirche. Sie stellen einen größeren Betrag zur Verfügung. Darüber hinaus wird es weitere Spenden brauchen, um dieses Vorhaben zu verwirklichen.

weitere Informationen zu den  Fenstern nach Entwürfen des Langener Glaskünstler Professor Johannes Schreiter

 

weitere Informationen zu dem 'Verein der Freunde der Stadtkirche e.V.'