Beerdigung

Anmeldung einer kirchlichen Bestattung oder Trauerfeier
Bei einem Todesfall setzen Sie sich bitte mit einem örtlichen Bestattungsinstitut in Verbindung. Von dort aus wird auch die kirchliche Trauerfeier geregelt. Der Bestatter meldet die Trauerfeier bei der zuständigen Kirchengemeinde an. Der/die Geistliche wird sich bei Ihnen rechtzeitig melden. Bitte teilen sie es dem Beerdigungsinstitut mit, wenn Sie möchten, dass eine Pfarrerin/ein Pfarrer zur Aussegnung des/der Verstorbenen in das Trauerhaus kommt.

Aussegnung im Haus der Verstorbenen
Wenn einer Ihrer Angehörigen im Sterben liegt: Zögern Sie nicht, wenn Sie eine Sterbebegleitung wünschen. Die Geistlichen können zu jeder Tages- und Nachtzeit in Ihr Haus kommen, wenn Sie uns Nachricht geben. In Langen gibt es auch eine Hospizgruppe , die Ihnen in der schweren Zeit beistehen kann. - Auch nach dem Tod eines Ihrer Angehörigen kommen wir gerne zur Aussegnung in das Haus der Verstorbenen, bevor er/sie vom Bestatter abgeholt wird.

Trauerbesuch des Pfarrers/der Pfarrerin
Zur Begleitung im Trauerfall und zur Vorbereitung der Beerdigung bzw. Trauerfeier kommt die Pfarrerin/der Pfarrer nach Vereinbarung zu Ihnen nach Hause. Falls Sie nicht in Langen wohnen, findet das Trauergespräch in den Räumen der evangelischen Gemeinde statt. Falls Sie einen Wunsch für die Gestaltung der Trauerfeier haben - hier ist der Platz dafür; zum Beispiel ein Bibelwort für die Ansprache während der Trauerfeier, das dem Verstorbenen besonders wichtig war, aber auch Musik- oder Liederwünsche.

Die Trauerfeier
Die Trauerfeier findet i.A. in der Trauerhalle auf dem Friedhof in Langen statt. Alles Nähere können Sie bei Ihrem Pfarrer/Ihrer Pfarrerin erfragen.

Nützlicher Link bei der Bestattung: www.ekhn.de
Unter www.trauernetz.de und www.verwitwet.de finden Sie weitere Unterstützung in Ihrer Trauer.

Bildnachweise: