Konfirmation

Was ist Konfirmation?

Da Jugendliche in der Regel als Säuglinge getauft wurden, soll die Konfirmation (vom lateinischen confirmatio – Bestätigung) eine bewusste Entscheidung der Jugendlichen für den christlichen Glauben sein.

Der Konfirmationsunterricht ist heute keine sinnlose Paukerei mehr, sondern soll Jugendliche helfen, Ihren eigenen Weg mit Gott zu gehen.

Auch wer nicht getauft ist, kann sich zur Konfirmation anmelden. Die Taufe wird dann vor der Konfirmation nachgeholt. In unserer Gemeinde geschieht dies – ähnlich wie in der alten Kirche – gerne in der Osternacht.

Als Begründer der  Konfirmation gilt der elsässische reformatorische Theologe Martin Bucer (1491–1551), der sie zunächst in Hessen verwirklichte. Durchgesetzt hat sich die  Konfirmation erst im Pietismus des 18. Jahrhunderts, der die persönliche Frömmigkeit hervorhob. In einigen Gegenden ging daraus die allgemeinbildende Volksschule hervor. Seit dem 19. Jahrhundert ist die Konfirmation in ganz Deutschland üblich.

Nützlicher Link zur Konfirmation: www.ekhn.de

Anmeldung für die Konfirmation 2018

Im Mai finden am 7. und am 21. in der Evangelischen Kirchengemeinde Langen die diesjährigen Konfirmationen statt. Dies ist stets ein besondere Ereignis für die Jugendlichen, deren Familien und die Gemeinde. Während die einen sich auf diesen besonderen Tag vorbereiten, findet bereits für den nächsten Jahrgang die Anmeldung statt. Wer im Jahr 2018 konfirmiert werden will, kann sich jetzt über das Gemeindebüro in der Bahnstraße 46 anmelden (Tel. 22820 oder info@langen-evangelisch.de). Anmelden können sich alle interessierten Jugendlichen, die im Sommer in die achte Klasse kommen, oder 13 oder 14 Jahren alt sind. Weitere Informationen erteilen das Gemeindebüro oder die evangelischen Pfarrämter.

Kinderbibeltag im Ev. Petrus-Gemeindehaus

Eine spannende Zeit erlebten über 30 Kinder beim Kinderbibeltag zum Thema "Jona ist sauer auf Gott" im Ev. Petrus-Gemeindehaus in Langen. Das Petrus-KiGo-Team bot gemeinsam mit Pfr. Steffen Held ein buntes Programm für größere und kleinere Kinder. Neben einer Andacht, Spielen und Bastelangeboten gab es ein orientalisches Festmahl und sogar der Fisch, in dessen Bauch Jona einst drei Tage festsaß, kam zu Besuch vorbei.

 

 

 

 

 

 

Foto: Gruppenbild mit Fisch – die Kinder beim Kinderbibeltag in Petrus, Steffen Held