Taufe

Die Bedeutung der Taufe

Ein neuer Mensch ist geboren! In der Taufe wird deutlich, dass Gott sich für das Leben dieses Menschen entschieden hat. Bei Kindern feiern wir die Freude über die Geburt. Aber das Alter spielt bei der Taufe keine Rolle. Bei der Taufe von Konfirmand/innen oder Erwachsenen feiern wir, dass Gott uns immer wieder neu Leben schenkt. Mit der Taufe werden alle Menschen in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.


Anmeldung

Nehmen Sie Kontakt mit dem Gemeindebüro oder mit dem zuständigen Pfarramt auf. Der/die Pfarrer/in wird einen Taufsonntag mit Ihnen vereinbaren. In der Regel finden Taufen am 2. Sonntag im Monat statt. Zum Taufgespräch halten Sie bitte die Geburtsurkunde und die “Bescheinigung für religiöse Zwecke” bereit.


Wer kann Taufpate oder Taufpatin werden?

Alle getauften und konfirmierten evangelischen Christen. Patin oder Pate kann nicht werden, wer keiner christlichen Kirche oder einer Sekte angehört.

Wer aus der Kirche ausgetreten ist, hat damit auch das Recht aufgegeben, Taufpate zu sein. Findet sich keine Patin/Pate in ihrer Verwandtschaft/Bekanntschaft, kann die Kirchengemeinde die Patenschaft übernehmen.

Was ist eine Patenbescheinigung?

Kommt der Pate oder die Patin nicht aus der Kirchengemeinde des Täuflings, werden sie um eine Patenbescheinigung gebeten. Die stellt das Heimatpfarramt des Paten oder der Patin aus.

Die Patenbescheinigung (oder “Dimissoriale”) bestätigt die Kirchenzugehörigkeit der Patinnen und Paten.

Müssen die Eltern Mitglied der Kirche sein?

Die Eltern verpflichten sich in der Tauffrage zur christlichen Erziehung ihres Kindes. Deshalb sollte ein Elternteil Mitglied einer christlichen Kirche sein.


Gibt es eine ökumenische Tauffeier?

Obwohl die evangelische Taufe in fast allen Kirchen Gültigkeit hat, gibt es noch keine gemeinsame ökumenische Tauffeier. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, ökumenische Elemente in die Tauffeier einfließen zu lassen. Fragen Sie Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin.


Der Taufspruch

Der Taufspruch ist das Segenswort, das bei der Taufe dem Täufling zugesprochen wird. Taufsprüche stammen aus der Bibel. Eltern und Paten/Patinnen suchen einen Taufspruch für das Kind aus. Dieser kann eine Art Lebensmotto sein.
 

Tauffest am Langener Waldsee

Nützlicher Link zur Taufe:  www.ekhn.de